Frühjahrsputz

Putzen macht keinen Spaß

Putzen müssen wir alle irgendwann.. 

 

Das Bike stand Monate im Kalten und Dunklen & wenn es es doch mal draußen war, dann hat sich das Salz der Straße und das Grau des Winters über ihm breit gemacht.

Deshalb haben wir uns heute  mal die Zeit genommen euch ein paar wichtige Tipps zum richtigen Frühjahrsputz für eure Maschine mit auf den Weg zu geben. Denn Was sich so einfach an hört, könnte auch ganz schnell euren lack ruinieren.

„Wer falsch putzt- lässt lackieren“ – Ken Ott 1932

Tipp - NO.1

Staub niemals Trocken abwischen.

Die Kleinen, feinen Staubkörner werden von einem trockenen Tuch nicht aufgenommen, sondern über deinen hochglanz Lack geschoben. – Autsch!

Zurück bleiben viele kleine Kratzer die förmlich alle nach einer Lackpolitur schreien. Damit dir das Elend erspaart bleibt solltest du immer ein Feuchtes Tuch benutzen. 

nun aber Welches Tuch ist das richtige und mit Welches Reinigungsmittel? 

Tipp - NO.2

Das Richtige Tuch  

Papiertücher, Microfaser, Frottee oder doch Klopapier?
Manchmal ist nicht so einfach den Überblick zu behalten und  sich zu merken welches Produkt für welche Oberflächen geeignet ist. 

Papier reinigt zwar gut, ist aber als Tuch zum Reinigen deines Bikes in sofern ungeeignet, dass es in Nass nicht widerstandsfähig genug ist.

Frottee mag nach dem Duschen immer noch unangefochten die No.1 sein, zum Reinigen deines Bikes bleibt das Material aber viel zu grobporig

Microfaser ist und bleibt das beste Material für alle Reinigungen rund um dein Bike. Die winzig kleinen Fasern des Tuches schonen deinen Lack & sind zudem auch vielseitig einsetzbar. 

 

Dieses superweiche und extrem saugfähige Microfasertuch ist vielseitig einsetzbar zum Waschen, Reinigen oder Polieren.